Mobile Chipkarten-Lesegeräte für eGK und KVK         

MobiKt der Ausbaustufe 1+ (migrationsfähig auf Ausbaustufe 2)

Als Ausbaustufe 1+ bezeichnet die Gematik mobile Lesegeräte die durch ein reines Software-Update auf die Ausbaustufe 2 aufgerüstet werden können.

Diese Geräte können Daten der eGK (elektronische Gesundheitskarte) als auch der KVK (Krankenversichertenkarte) speichern und in das Praxisprogramm übertragen.

Die mobilen Kartenterminals mit der Ausbaustufe 2 werden im Laufe des Jahres 2010 erwartet. Diese Generation von mobilen Kartenterminals erlaubt unter gleichzeitiger Verwendung des HBA (Heilberufsausweis) den Zugriff auf die geschützten Daten (z.B. die Notfalldaten) der eGK.

 

 

MobiKt der Ausbaustufe 1 - (nicht migrationsfähig auf Ausbaustufe 2)

Als Ausbaustufe 1- bezeichnet die Gematik mobile Geräte, die ebenfalls die eGK- als auch die KVK-Daten speichern und in das Praxisprogramm übertragen können. Allerdings sind diese Geräte nicht über ein Software-Update auf die Ausbaustufe 2 aufrüstbar. Dazu muss das mobile Terminal durch ein Ausbaustufe 2 Terminal ersetzt werden. Mit den Geräten der Ausbaustufe 1- ist ein Auslesen der geschützten Daten (z.B. Notafalldaten) nicht möglich.

Mobile Kartenterminals der Ausbaustufe 1 - sind folgende Geräte:

CCV Celectronic CARD STAR memo2Zemo VML GK1

 

Zum Seitenanfang